Verschwende keine Zeit auf der Driving Range – Nutze sie!

Die letzte Saison ist Geschichte! Hast Du deine Anfang des Jahres gesteckten Ziele erreicht? Wenn nein, woran kann es liegen, dass Du trotz zeitintensivem Training hinter deinen Erwartungen zurückgeblieben bist? Vielleicht trainierst Du nicht effektiv genug. Wie
kann man auf der Range sinnvoll und platzorientiert trainieren, da das Wetter zu häufigen Platzrunden aktuell auch nicht gerade einlädt?
Ich möchte Dir ein paar Tipps geben, was du besser machen kannst.

1. Trainiere variabel
Gehörst Du auch zu den Spielern dessen Lieblingseisen das Eisen 7 ist? Dass Du ein
Lieblingseisen hast ist kein Problem, dass Du auf der Driving Range stehst und es 20 mal
hintereinander schlägst allerdings schon. Es wird auf dem Platz nicht vorkommen, dass
Du ein Eisen mehrmals hintereinander schlägst. Variabel trainieren bedeutet, dass Du
nach jedem Schlag den Schläger wechselst: nach dem 7er Eisen das Pitching Wedge gefolgt vom Driver und dem 5er.

2. Wechsele die Ziele
Falls Du nicht den ersten Drive direkt weggehauen hast, wirst Du auf dem Platz nicht direkt nacheinander ein und denselben Schlag auf das gleiche Ziel machen. Wechsele also
auch auf der Driving Range nach jedem Schlag das Ziel. Idealer Weise wechsele dabei
auch den Schläger.

3. Trainiere mit deiner Pre-Shot-Routine
Ein Schlag braucht eine Planung, einen Probeschwung und den Vorgang der Ausrichtung.
Versuche diese Schlagvorbereitung mit in dein Training auf der Range zu integrieren.

4. Stelle dich Herausforderungen
Mach es Dir nicht zu leicht. Keine Frage, der Schlag vom Tee mit dem Eisen auf der Range kann schon Herausforderung genug sein. Aber stelle Dir selbst die Frage, wie oft Du
auf dem Platz vor einem Eisenschlag vom Tee stehst. Versuche unterschiedliche Balllagen
zu kreieren oder unterschiedliche Flughöhen zum Beispiel.

Nutze die Zeit in der kalten Jahreszeit um möglichst realistisch zu trainieren und versuche trotzdem so oft es geht auf den Platz zu gehen.

Denn „entscheidend ist auf‘m Platz“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.